Institut für Gesundheitsberufe
 

Herzlich willkommen

 
 


Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM):


Ein BEM anzubieten, ist seit 2004 für Arbeitgeber verpflichtend. 

Nach sechs Wochen ununterbrochener oder wiederholter Arbeitsunfähigkeit eines Beschäftigten muss der Arbeitgeber gem. § 84 SGB klären, "wie die Arbeitsunfähigkeit möglichst überwunden werden und mit welchen Leistungen oder Hilfen erneuter Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt und der Arbeitsplatz erhalten werden kann."


Ziele des BEM:


Die Betriebsführung definiert die Ziele für das betriebl. Eingliederungs-management, insbesondere:

  • das Gesundwerden zu fördern,
  • eine chronische Erkrankung zu vermeiden,
  • krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit zu überwinden,
  • einer erneuten Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und 
  • den Arbeitsplatz zu erhalten.


Typischer Ablauf eines BEM:


Üblicherweise gliedert sich die Vorgehensweise in sechs Schritten, welche aber zu jeder Zeit vom Mitarbeiter widerrufen bzw. abgelehnt werden können:


  1. Gespräch/Kontaktaufnahme mit dem Arbeitnehmer,
  2. Zustimmung des Arbeitnehmers zur Durchführung des BEM,
  3. Analyse der Ursachen,
  4. Konzept/Maßnahmenplanung,
  5. Umsetzung der Maßnahmen,
  6. Evaluation der Maßnahmen.

 


Vorteile des externen BEM:


In Pflegeeinrichtungen, welche meist in der Größenordnung von mittelständischen Unternehmen anzusiedeln sind, hat es sich als sinnvoll erwiesen, externe Dienstleister (wie das IfG beispielsweise) mit der Durchführung des BEM zu beauftragen. Die Kosten sind überschaubar und es wird kein weiteres Personal dadurch gebunden. Das BEM kann von außen organisiert und durchgeführt werden. Weiterhin ist von Vorteil, das externe Dienstleister neutral sind. Er kann die Wiedereingliederung im völligen Sinne des Mitarbeiters und in einem professionellen Rahmen durchführen. Das IfG verfügt über Berater und Coaches mit speziellen Kenntnissen in diesem Bereich, z.B.:

 

  • Coaching und Mediation als wichtige Schlüsselkompetenzen 
  • Fachkenntnisse im BGM und Disability Management
  • Medizin und Gesundheitswissenschaften
  • Alternativmedizin und Naturheilkunde
  • Salutogenese, Resilienz und Gesundheitspädagogik
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung
  • breites Netzwerk von Spezialisten und Kursleitern

 


Kontaktieren Sie uns, wir unterstützen und begleiten Sie gern bei der Umsetzung des betrieblichen Eingliederungsmanagements!